Foto oben: Verwandlung, 2016, Keramik Rauchbrand, Höhe 70 cm

Elke mauz

Bildhauerische Keramik, Experimentelle Brenntechniken, Raku

Kontakt


Vita

Geboren 1951 in Aichtal (Grötzingen), Kreis Esslingen a.N.

 

Seit 1976  autodidaktisches Erlernen der Aufbaukeramik.

 

1994 - 1998  Studium an der Freien Kunstakademie Nürtingen, Fachklasse: Bildhauerische Keramik / Dozentin Dora Varkonyi, Glasurentwicklung / Dozentin: Ilse Schenk-Ruff, Aktzeichnen bei Karin Siegel, mit Prüfung abgeschlossen.

 

Seit 1989  eigene Werkstatt, freischaffend tätig.

 

Seit 2001 Dozentin: Familienbildungsarbeit Köngen, VHS-Esslingen "Offene Hilfen" Behinderten-Förderung.

 

Seit 2010  Freie Mitarbeiterin der Kreativwerkstatt der Behinderten-Förderung.

 

Seit 2011  Mitglied der GEDOK Reutlingen, (Bildende Kunst).

 

Arbeitsinhalte: Metamorphosen, Tierskulpturen, Gesichter, Masken, Erzeugung besonderer Oberflächeneffekte durch experimentelle Brenntechniken.



Ausstellungen

1996  Galerie Fabrik, Nürtingen

 

1998  Museum Schloss Rosenstein, Stuttgart

 

2007  Keramik im Steinbruch, Oberpullendorf, Österreich; Forum Creativ, Haigerloch / Trillfingen

 

2008  Rathausgalerie, Hüfingen

 

2010  Partitur in Terrakotta Schloss, Köngen; Volksbank Köngen

 

2011  Kreuzkirche, Nürtingen

 

2013  Kunst im Kloster, Pfullingen

 

2014  Eier Museum Erpfingen

 

2015  Galerie Forum Turk, Nürtingen

 

2016  Galerie Kunstkeller, Ehingen-Berg

 

2018  Herbarium in Ton, Stadtbibliothek Reutlingen

 

2019  Rathaus Reutlingen